Baustelle Stadtmuseum Wismar
vom 4. April 2014

Arbeitskreis in Wismar

Arbeitskreis besucht am 31. März Wismar

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Tilo Gundlack besuchten am Montag, dem 31. März 2014, die Mitglieder des Arbeitskreises Bildung, Wissenschaft und Kultur der SPD- Landtagsfraktion Wismar. Damit wurde fortgesetzt, was im April 2012 in Neustrelitz, als der Arbeitskreis erstmals zu einer externen Sitzung unterwegs war, begann.

Dabei wurden die Abgeordneten zeitweise vom Bürgermeister der Stadt, Herrn Thomas Beyer, begleitet. Er stellte ihnen bei einem Rundgang städtebauliche Vorhaben der UNESCO-Welterbe-Stadt vor.

So kostet die Sanierung des Stadtmuseums Wismar 10 Mio. Euro und wird zu 90 % von Bund und Land aus dem Welterbe-Fond gefördert. Die Fertigstellung ist für Ende 2015 vorgesehen.

 Baustelle Stadtmuseum Wismar


Das denkmalgeschützte Haus Am Weinberg hat den ältesten Dachstuhl in Wismar, der aus dem 14. Jahrhundert stammt. Die Sanierung dieses Hauses, das eine Gaststätte beherbergen soll, wird im April fertiggestellt und hat 3,6 Mio. Euro gekostet. Sie wurde ebenfalls mit 90 % von Bund und Land gefördert.

Im Zuge der Konzepte Hochschule Wismar 2020 wird das Theater Wismar seit dem Jahr 2007 zum ersten Passivhaustheater Deutschlands umgebaut. Die Energiekosten für den Betrieb sollen auf ein Viertel reduziert werden. Der Umbau  und die energetische Sanierung des Theaters kosten 5 Mio. Euro.

 

Den Arbeitsbesuch in Wismar beschlossen Gespräche der AK- Mitglieder mit dem seit Februar 2014 im Amt befindlichen Rektor der Hochschule Wismar, Herrn Prof. Dr. jur. Bodo Wiegand-Hoffmeister und weiteren Mitgliedern der Hochschulleitung.