vom 12. März 2013

bestandsfähiges Schulnetz

„Kurze Beine, kurze Wege“ – Langfristig bestandsfähiges Schulnetz ist Voraussetzung für gute pädagogische Qualität

Pressemitteilung der SPD-Landtagsfraktion vom 28.9.2012

In seiner heutigen Sitzung hat der Landtag die Landesregierung aufgefordert, eine Bildungslandkarte für ein langfristig bestandfähiges Schulnetz bis möglichst 2030 zu entwickeln. Die Bildungslandkarte soll aber nur eine Information für die Landkreise und kreisfreien Städte sein und keine Vorgabe. Diese müssen im Rahmen der kommunalen Selbstverwaltung verantwortungsvolle Entscheidungen letztendlich selbst treffen.

„Die Schulträger brauchen verlässliche Rahmen-bedingungen für ihre Investitionsentscheidungen. Dies wollen die Fraktionen von SPD und CDU mit der Bildungslandkarte erreichen. Dabei wollen wir an dem Grundsatz „Kurze Beine, kurze Wege“ festhalten. Im ländlichen Raum brauchen wir möglichst wohnortsnahe Schulstandorte, die Schulgröße muss aber pädagogisch sinnvoll sein. Kürzere Schulwegzeiten kann man auch durch die Optimierung der Schülerbeförderung und das leichtere Überwinden der Kreisgrenzen erreichen.“