vom 3. August 2012

Zur Zeit beschäftigen mich im Landtag wie auch im Wahlkreis besonders

Zur Zeit beschäftigen mich im Landtag wie auch im Wahlkreis besonders

  • Schulentwicklung:

Bei der Inklusion geht es um die möglichst weitgehende Beschulung von Kindern und Jugendlichen mit Förderbedarf in Regelschulen.

Das im Jahr 2006 in der UNO-Generalversammlung verabschiedete “Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen” sichert in Artikel 24 zu, dass Menschen mit Behinderungen in den Vertragsstaaten “ohne Diskriminierung und auf der Grundlage der Chancengleichheit” ein “integratives Bildungssystem” zur Verfügung gestellt wird.

Im Land wird an einem Konzept gearbeitet zur Umsetzung der Inklusion in Mecklenburg-Vorpommern bis zum Jahr 2020. Bildungsminister Mathias Brodkorb hat mich wie auch die Abgeordneten Marc Reinhardt (CDU), Simone Oldenburg (Die Linke) und Ulrike Berger (Bündnis 90/ Die Grünen) in die Begleitgruppe der Expertenkommission “Inklusion” berufen. Die Begleitgruppe nimmt kritisch zu den Vorlagen der Expertenkommission Stellung.

Die Berufliche Ausbildung im Land muss an den vorhandenen Standorten gesichert werden. Dafür setze ich mich ein.

Die Attraktivität des Lehrerberufs zu erhöhen liegt mir besonders am Herzen. Meine Erfahrungen aus über 20-jähriger Schulleitertätigkeit will ich nutzen, um dieses zu erreichen.

  • Die Verkehrsanbindung von Neustrelitz

und dem Umland bleibt nach wie vor eine Hauptaufgabe. Besonders engagiere ich mich derzeit für den Erhalt der Bahnverbindung Neustrelitz- Wesenberg- Mirow. Ich habe daher gemeinsam mit Kommunalpolitikern der Region und des Landkreises einen Runden Tisch initiiert, um eine Lösung zu finden.

  • Die geplante Justizreform des Landes

wird in Neustrelitz abgelehnt. Ich werde mich als Landtagsabgeordneter für den Amtsgerichtsstandort Neustrelitz einsetzen. Die mir und meinen Landtagskollegen Vincent Kokert und Torsten Koplin übergebene Unterschriftensammlung für den Erhalt unseres Amtsgerichtes und die Positionierungen in Neustrelitz sind dabei eine gute Unterstützung.