vom 5. Juli 2018

50.000 € für notwendige Instandsetzungsarbeiten im Neustrelitzer Slawendorf

18. Mai 2018

Landtagsabgeordneter Andreas Butzki freut sich – 50.000 € für notwendige Instandsetzungsarbeiten im Neustrelitzer Slawendorf

Vor 2 Tagen wurde im Slawendorf Neustrelitz das 20-jährige Bestehen gefeiert. Als Einrichtung der Naherholung, der Bildung sowie als touristische Attraktion hat das Slawendorf für die Stadt Neustrelitz und die Region einen besonderen Stellenwert.

Andreas Butzki, Neustrelitzer Landtagsabgeordneter:„Ich bin seit vielen Jahren dem Slawendorf sehr verbunden und häufig dort zu Gast. Nach 20 Jahren erfolgreicher Nutzung sind Instandsetzungsarbeiten dringend erforderlich. Die IPSE GmbH als gemeinnütziger Träger kann diese Maßnahmen nicht leisten. Ich habe mich daher dafür eingesetzt, dass aus dem Strategiefonds des Landes MV die dafür nötigen Mittel bereitgestellt werden. Und ich freue mich sehr, dass der Finanzausschuss des Landtages MV in seiner Sitzung gestern (17. Mai) u.a. beschlossen hat, dass für diese Arbeiten im Slawendorf  50.000 € bereitgestellt werden.“

Instandsetzungsarbeiten sind an der Dorfanlage sowie eine Anpassung der Sicherheitseinrichtungen an aktuelle Bauvorschriften durchzuführen. Das betrifft die Gebäude als auch die Einfriedung und den Aussichtsturm des Slawendorfes. Die Gebäude und Anlagen wurden vorwiegend in traditioneller Bauweise errichtet. Nachdem in den vergangenen Jahren die permanent notwendigen kleineren Reparaturarbeiten in Eigenregie und immer in Abhängigkeit von den Kenntnissen und Fähigkeiten der Mitarbeiter durchgeführt werden mussten, sind die meisten Gebäude und Anlagen nach fast 20 Jahren in einem Zustand, der eine umfangreichere Instandsetzung durch Fachfirmen erfordert.Andreas Butzki: „Mit dem noch 2018 bereitgestellten Geld können diese Arbeiten in Auftrag gegeben werden.“