vom 15. Juli 2019

Auf den Spuren der Eiszeit

Andreas Butzki, Neustrelitzer SPD-Landtagsabgeordneter, hatte Till Backhaus, Mi-nister für Landwirtschaft und Umwelt, in seinen Wahlkreis, zu dem auch die Gemeinden des Amtes Neustrelitz Land gehören, eingeladen.

Am Montag, dem 15. Juli, starteten beide ihre Besuchstour in Usadel, Gemeinde Blumenholz. Sie hatten sich mit Andreas Buddenbohm, Vorsitzender des Geowis-senschaftlichen Vereins Neubrandenburg, und dem Geologen Klaus Granitzki an der Eugen-Geinitz-Sicht verabredet. Mit dabei war auch der Leiter des Geologi-schen Landesdienstes MV Harry Strohm.

Der im September 2013 übergebene Landschaftsblick am Park- und Rastplatz an der B96 gilt als eine geotouristische Sehenswürdigkeit in Mecklenburg-Vorpommern.

Er bot einen eindrucksvollen Rahmen für die Gesprächsrunde, die an einer der Sitzgruppen des Rastplatzes, bei Kaffee und Kuchen, stattfand.

Der Geowissenschaftliche Verein Neubrandenburg ist Träger des Geoparks „Mecklenburgische Eiszeitlandschaft“ wie auch der „Eiszeitroute“. Im Gespräch ging es darum, wie das „Abenteuer Eiszeit“ weiter ver-marktet und die Entwicklung entsprechender mv-weiter Netzwerke befördert wer-den kann.

Andreas Butzki, der im Ergebnis der letzten Kommunalwahl als Kreistagsmitglied im Aufsichtsrat der Wirtschaftsfördergesellschaft des Landkreises mitarbeiten wird, hofft, auch auf diesem Weg die Vorhaben des Vereins unterstützen zu können.